Ich hatte ganz vergessen, wie lang zwei Tage sein können.
4.7.06 13:42


so...

herzverwirrt
8.7.06 00:36


Am Ende der Welt

Das war doch mal ein schöner Tag. Das Schwesterchen ist hier (was relativ selten vorkommt) und wir haben unseren alten Herrn besucht. Heute vormittag wurden noch ein paar Dinge zum Grillen eingekauft und gegen 16.00 Uhr haben wir uns auf den Weg gemacht. Glücklicherweise hatte der Wagen ein Niavi-Gerät. Ich wage es zu bezweifeln, dass wir sonst angekommen wären. Das Ende der Welt ist schließlich nicht so einfach zu finden.

Zuerst wurde die neue Wohnung begutachtet. Dann haben wir es uns auf der Tersasse gemütlich gemacht und ein wenig erzählt. Immerhin gab es einige Neuigkeiten auszutauschen. Später wurde dann der Grill in Gang gebracht und das Eingekaufte auf selbigem deponiert.

Nachdem sich die Sonne hinter die Bäume verkrümelt hatte, haben wie dann einen Feuerkorb angezündet und uns um ihn herum niedergelassen. Erfreulicherweise hat sich der Geist des Rauches jemand anderen zum Ärgern ausgesucht. Meine Schwester hat sich einige Male einen anderen Platz ausgesucht, nur um festzustellen, dass auch der Qualm des Feuers dorthin wolllte. Nun, irgendwen trifft es ja immer. *g*
Aus irgendeinem Grund mochte niemand den Wein, den ich mitgebracht hatte. Aber das war nicht tragisch. So konnte ich ihn alleine trinken.
Alles in allem ein sehr schöner Abend in netter Gesellschaft und in einer sehr schönen Umgebung am Ende der Welt.
16.7.06 00:33


Taube Ohren

Einer unserer Mitarbeiter hatte heute scheinbar einen etwas schlechten Tag. Keinen Ahnung, ob er mit dem falschen Fuß aufgestanden ist, ihm die Hitze zu schaffen machte oder ob es ihn angenervt hat, dass er kurz vor seinem vermeintlichen Feierabend doch noch etwas tun musste. Vielleicht war ich auch nur zur falschen Zeit am falschen Ort.
Was auch immer es war, aber ich habe selbst jetzt noch keine Ahnung, warum ausgerechnet ich als Prellbock herhalten musste. Schließlich konnte ich nichts für seine Laune.
Nett, wie ich nun mal bin, habe ich trotzdem versucht, ihm zu erklären, dass mich keine Schuld daran trifft. Aber der Mensch ließ mich nicht mal zu Wort kommen. Also dachte ich mir, ich überlasse ihn seinem drohenden Herzinfarkt und verkrümle mich. Dafür kann ich nun wirklich nichts.

Sowas Ignorantes. *kopfschüttelt*
19.7.06 22:06


Nicht empfehlenswert

Im Radio haben sie heute morgen erzählt, dass es am Besten wäre, Getränke mit Zimmertemperatur zu sich zu nehmen.
Und ich Dussel hab das auch noch ausprobiert. Ich sag nur 37°C.
Eine sehr eklige Angelegenheit.
20.7.06 21:38


Gegossen

Ein Blick aus dem Fenster zeugt von regennassen Straßen.
21.7.06 00:08


Alte neue Musik

Es ist schon erstaunlich, was man so alles in selten geöffneten Schränken finden kann.
Einer dieser Schränke beherbergt meine CD-Sammlung, die ich seit Winamp und Co. sehr selten sichte.
Heute war mal wieder so ein denkwürdiger Tag, an dem ich die Tür zu diesem mysteriösen Ort geöffnet habe. Und promt fielen mir Platten von den Beastie Boys, Accept, Stevie Nicks und Vanessa Paradis in die Hände. Jetzt bin ich erstmal am Grabben und Hören.
22.7.06 21:48


 [eine Seite weiter]

 

Gratis bloggen bei
myblog.de