Highlight

Am 22. August ist Konzert-Zeit. Rosenstolz sind wieder in der Gegend. Und mit ein klein wenig Glück geht dem noch ein schöner Nachmittag voraus. Ein Urlaubstag steht bereits fest. Und ein weiterer für den Tag danach ist in Planung. Man gönnt sich ja sonst nichts.
1.8.06 23:38


Illusionen

Hab ich gerade beim Blättern gefunden. Hier ein kleiner Vorgeschmack.

1.8.06 23:59


Schreiben vs. Reden

Ist es eigentlich normal, dass es einem leichter fällt, Gedanken schriftlich mitzuteilen? Warum kann es nicht genauso einfach sein, sie jemandem zu erzählen, dem man gegenüber sitzt. Von Angesicht zu Angesicht. Mit vielem, was ich hier schreibe, hätte ich in einem Gespräch so meine Probleme.
Wobei das doch eigentlich vollkommener Unsinn ist. Der Inhalt wäre derselbe. Und ich würde ebenso auf Fragen antworten, wie ich es hier tue. Wo also liegt der Unterschied?
6.8.06 18:05


Lach-Flash

Kennt jemand dieses urplötzlich auftretende und eigentlich völlig grundlose Phänomen des Lach-Flashs?
Das mag ja manchmal ganz lustig sein. Aber wenn man ein Büro verlässt, in dem sich niemand weiter aufhält, auf den (wohlgemerkt menschenleeren) Flur hinaustritt und plötzlich lachen muss, macht man sich doch schon so seine Gedanken. OK, so ganz grundlos ist der natürlich nicht. Aber wem das selber schon einmal passiert ist, weiß, dass es nahezu unmöglich ist, jemand anderem zu erklären, warum man denn jetzt lachen muss. Die Szene, die sich da urplötzlich im Kopf abspielt und einen über Minuten hinweg immer wieder zum Lachen reizt klingt für andere völlig harmlos und in keinster Weise lustig. Wer kann sich schon wegen eines simplen Teebeutels vor Lachen ausschütten? Von meiner Person natürlich mal abgesehen. Ich könnte mich heute noch darüber amüsieren. *gg*
8.8.06 23:28


Wie dumm muss man sein?

Im Moment werden bei uns wieder einige neue Leute eingestellt, was in erster Linie damit zusammenhängt, dass andere das Unternehmen verlassen. Voraussetzung hierfür ist, da es sich um Kraftfahrerstellen handelt, natürlich ein entsprechender Führerschein, der das Fahren von Lkws erlaubt. Einer dieser Neulinge ist ein paar Tage mitgefahren und sollte am Mittwoch das erste Mal alleine auf Tour gehen. Für mich der Zeitpunkt, um relevante Daten zu erfassen und die notwendigen Papiere zu prüfen. Als er mir seinen Führerschein vorlegte, stutzte ich und fragte, ob er sich darüber im Klaren sei, dass er damit keinen Lkw fahren dürfe. Er nahm ihn wieder entgegen, sah abwechselnd auf die kleine Plastikkarte und zu mir und murmelte irgendeine Erklärung, dass er den richtigen wohl zu Hause vergessen hätte. Ich setzte ihm ein Ultimatum und forderte ihn auf, den richtigen noch am selben Abend zu faxen und mir tags darauf im Original vorzulegen.
Nun, das Fax blieb aus. Weil das Faxgerät plötzlich kaputt gegangen sei, wie er mir erklärte. Ahja. Klar. Wie passend. Also sollte er Tags darauf vor Fahrtantritt eine Kopie im Briefkasten hinterlassen. Wie überraschand, dass auch das eine unlösbare Herausforderung war. Heute hat er es dann also endlich geschafft, mir eine Kopie mitzubringen. Nicht etwa das Original, welches man beim Führen eines Fahrzeugs stets bei sich zu tragen hat. Nein. Eine Kopie. Und zudem auch noch eine miserable Fälschung. Selbst, wenn ich mit extremer Kurzsichtigkeit geschlagen wäre, hätte das nicht annähernd ausgereicht. So was dilettantisches ist doch nun wirklich eine Beleidigung.
Mich würde ja mal interessieren, welche Ausreden er bei der nächsten Polizeikontrolle vorgetragen hätte. Aber das werde ich wohl nie erfahren.
10.8.06 22:22


Der Abend

Ein wirklich schöner Abend bei
Kerzenlicht, ein wenig Feta, der
Musik von Leonard Cohen und
einem anregenden Chat-Gespräch.
So lasse ich mir das gefallen.
13.8.06 23:14


Musik

Es ist irgendwie schon erstaunlich, dass man Musik mit einer ganz bestimmten Situation oder einem Menschen verbinden kann. Immer, wenn ich das Greatest-Hits-Album von T'Pau höre (Kennt die überhaupt noch jemand?), habe ich das Gefühl, auf der Autobahn zu sein. Auf dem Weg zu jemand ganz besonderem. Ich habe den Eindruck, dass sich das auch nicht mehr ändern wird.
Aber immerhin kann man sich auf diese Weise in eine gute Stimmung versetzen. Einfach durch Musik hören
14.8.06 22:27


 [eine Seite weiter]

 

Gratis bloggen bei
myblog.de