Die Woche

Vorbei

...ist es also, das Weihnachtsfest. Es gab lecker Essen, Besuch vom Schwesterherz und ein paar Geschenke. In der Beziehung kann ich mich dieses Jahr absolut nicht beklagen.
Außerdem konnte ich mich heute morgen noch mal im Bett umdrehen, weil ich Urlaub hab. Das muss auch der Grund sein, warum ich mich zu nichts aufraffen kann. Also werd ich mal faul sein und nur das tun, wonach mir der Sinn steht. Alles andere kann noch einen Tag warten. *g*
27.12.06 13:45


Investitionen

So. Hab mich heute nahezu komplett neu eingekleidet. 2 Pullover, 2 Kapuzenshirts, 1 Hemd, das von innen gesteppt ist und 2 Hosen. Und das ganze für 50 Euros. Und da ich schon am Geld ausgeben war, hab ich mir noch 2 Schälchen und 4 Kerzen gegönnt. Insgesamt hat mich der Spaß dann 60 Euros gekostet. Was will man mehr.
Außerdem hab ich noch selbstgebackene Kekse von zwei jungen Damen geschenkt bekommen. Die beiden sind allerdings erst 4 bzw. 6 Jahre alt. Lecker sind sie trotzdem.
2.12.06 17:22


Erledigt

So. Das Katerkind hat seinen Besuch bekommen. Hab ihm etwas Gesellschaft geleistet - wenn auch nicht sehr viel. Hab mit ihm erzählt und später sein Abendessen serviert. Fehlte nur noch das silberne Tablett, um es stilvoll kredenzen zu können.
Der Abschied gestaltete sich als das Schwierigste am ganzen Vorhaben. Das Kerlchen saß im Wohnzimmer und sah mich mit großen Augen an, als ich ging. Ich war fast versucht, zu bleiben. Kann es einfach nicht ertragen, ein Wesen leiden zu sehen.
30.11.06 22:38


Na super

Vorhin klingelte das Telefon. Verwundert, wer denn um 22.00 noch stört, ging ich ran. Fataler Fehler...
Meine Frau Mutter war am anderen Ende. Ich hätte es eigentlich wissen müssen, nachdem die Rufnummer nicht übermittelt wurde. Sie wolle morgen wegfahren und käme erst am Freitag im Laufe des Tages zurück, sagte sie. Und sie fragte, ob ich das Katerkind nicht versorgen könne.
Nach einer Schrecksekunde und dem Versuch, eine plausible Ausrede zu finden, sagte ich dann, dass es gar kein Problem sei. Was tut man nicht alles für seine Mom.
Richtig. Man opfert auch die letzten zwei Stunden Freizeit, die der Tag zu bieten hat.
29.11.06 23:02


Ausgleich

Die vergangene Woche war alles in allem recht positiv. Ich hatte eine kleine Auseinandersetzung mit dem Chef. Wie es scheint, hat sie aber Früchte getragen. Ich werd mal beobachten, wie es da weitergeht.

Gestern war ich dann auf dem Friedhof und habe Gräber abgedeckt. Keine sehr angenehme Beschäftigung. Zumal sich mir immer wieder aufs Neue die Frage stellt, wie es sein kann, dass die Emotionen im Angesicht des Todes von Verwandten (Großeltern und Onkel) so unbedeutend sein können. Nun ja. Ein Thema, dass meist nur auf dem Friedhof aufkommt und daher erfolgreich beiseite geschoben wird.

Der heutige Sonntag war da schon wesentlich angenehmer. Habe mich "breitschlagen" lassen, bei einem Umzug zu helfen. Jede Menge Kleinkram wie Kartons, Säcke und Tüten wollten hinunter geschafft werden, um dann, ca. 100 Meter weiter, wieder in der neuen Wohnung verteilt zu werden.
Größere Dinge, wie Bett, Schränke und ähnliches waren kaum vorhanden bzw. sind durch neue ersetzt worden. Der anspruchvollste Part war dabei das Ausräumen. Ich sag nur: 60 Stufen, verteilt auf drei Treppen, die steil waren und sich zu allem Überfluss auch noch wendelten. Dementsprechend schmal waren sie teilweise. Ich bin jetzt so was von fertig. *gg*
Aber auch, wenn ich solcherlei Aktivitäten überhaupt nicht mehr gewöhnt bin, hatte ich meinen Spaß. Und ein willkommender Ausgleich zur körperlich doch eher anspruchslosen Büroarbeit war das allemal.

Dafür, dass ich beim Umzug migeholfen habe, durfte ich mir heute abend dann noch schöne Musik kaufen. Hab ich mir netterweise erlaubt.

Nelly Furtado - All Good Things:



Wünsche allen eine schöne Woche.
26.11.06 21:38


Heute

...ein paar Meters Antennenkabel geschenkt bekommen. Am Wochenende wird der olle Rechner also neben dem elektronischen auch mit dem Kabelnetz verbunden sein.
...einen Song auf der Festplatte entdeckt, der mir schon in einem Film so gut gefiel.
...einen recht schönen Arbeitstag gehabt.
...ein wenig Erdnussbutter gelöffelt.
...gesagt bekommen, dass man mich vermisst.

Daran werd ich mich den Rest der Woche erfreuen.
15.11.06 22:47


Wochenende

Ich kann mir einfach nicht helfen. Das Wochenende ist schon wieder vorbei. Und ich hab mal wieder nichts - auf welche Art und weise auch immer - Produktives getan. Das ganze Wochenende rumgegammelt. Hab mich zwar mit Dingen beschäftigt, die Spaß machen, aber im Haushalt gerade mal den Abwasch geschafft. Das kann doch nicht normal sein.
12.11.06 22:04


 

Gratis bloggen bei
myblog.de